Mehrgenerationenhaus Mosbach e.V.
Kindertagespflege NOK
Alte Bergsteige 4
74821 Mosbach
Tel: 06261/899928
Mail: ktp@mgh-mosbach.de

Zeitlicher Ablauf Qualifizierungskurs (300 UE) zur Tagespflegeperson (TPP) 2023/24 

Kurs 1: Vormittagskurs (50 UE): 04.10.-17.10.2023 von 09:00 - 13:00 Uhr

Nach Kurs 1 kann bereits eine Pflegeerlaubnis beantragt werden. Pädagogische Fachkräfte (laut § 7 KitaG) benötigen ausschließlich Kurs 1, für alle anderen schließen sich Kurs 2a und 2b an:

Kurs 2 a (110 UE): 19.10. - 24.11.2023, Mo-Fr von 09:00 - 13:00 Uhr 

Kurs 2 b (140 UE):

  • 08.01. - 12.01.24: Mo-Fr von 09:00 - 13:00 Uhr
  • 20.01.-22.06.2024: Wochenweise im Wechsel: Woche A: ein Samstag jeweils den ganzen Tag von 09:00 - 15:30 Uhr, beginnend am Samstag, den 20.01.2023, Woche B: immer am Montag und Mittwoch Abend jeweils von 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, beginnend am Montag, den 22.01.2023

Voraussichtlicher Kursabschluss ist im Juni 2024 

Zeitlicher Ablauf Qualifizierungskurs (300 UE) zur Tagespflegeperson (TPP) 2023/24 

Kurs 1: Vormittagskurs (50 UE): 04.10.-17.10.2023 von 09:00 - 13:00 Uhr

Nach Kurs 1 kann bereits eine Pflegeerlaubnis beantragt werden. Pädagogische Fachkräfte (laut § 7 KitaG) benötigen ausschließlich Kurs 1, für alle anderen schließen sich Kurs 2a und 2b an:

Kurs 2 a (110 UE): 19.10. - 24.11.2023, Mo-Fr von 09:00 - 13:00 Uhr 

Kurs 2 b (140 UE):

  • 08.01. - 12.01.24: Mo-Fr von 09:00 - 13:00 Uhr
  • 20.01.-22.06.2024: Wochenweise im Wechsel: Woche A: ein Samstag jeweils den ganzen Tag von 09:00 - 15:30 Uhr, beginnend am Samstag, den 20.01.2023, Woche B: immer am Montag und Mittwoch Abend jeweils von 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, beginnend am Montag, den 22.01.2023

Voraussichtlicher Kursabschluss ist im Juni 2024 

Die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson im Neckar-Odenwald-Kreis

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson interessieren und möchten Sie im Folgenden über die  Qualifizierungsmaßnahme informieren.

Der gesetzliche Hintergrund zur Qualifizierung

Die ehemalige Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Baden-Württembergs ehemalige Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann haben am 16.09.2019 den Vertrag zur Umsetzung des „Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität und der Teilhabe in der Kinderbetreuung“ (Gute-Kita-Gesetz) für Baden-Württemberg unterzeichnet.
Hierdurch wurde die Finanzierung einer erweiterten Qualifizierung im Umfang von 300 Unterrichtseinheiten (UE) aller Tagespflegepersonen in Baden-Württemberg ermöglicht.
Das Kultusministerium beauftragte den Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg dazu, das Qualifizierungskonzept für Baden-Württemberg zu erstellen und die Umsetzung durchzuführen.
In der Verwaltungsvorschrift (VWV) vom 06.04.2021 hat das Land Baden-Württemberg die Umsetzung der Qualifizierung nun festgelegt und den Start der Qualifizierung rückwirkend zum 01.01.2021 beschlossen. Die Qualifizierungsmaßnahme wird im Zeitraum vom 1.01.2021 bis 15.12.2023. gefördert.

Kostenträger der Qualifizierung

Im Auftrag des Landratsamtes Neckar-Odenwald-Kreis bietet der Tageselternverein NOK eine kostenfreie Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson im Umfang von 300 UE an.

Zielsetzung

Ziel dieses Qualifizierungskonzeptes ist es, den gestiegenen Anforderungen in der Kinderbetreuung gerecht zu werden, Kindertagespflegepersonen einheitlich auf ihre Tätigkeit vorbereiten und die Qualität der Kindertagespflege soll sicherzustellen.

Was beinhaltet das Qualifizierungskonzept?

Das Qualifizierungskonzept, nach dem Kindertagespflegepersonen in Baden-Württemberg geschult werden, beruht auf dem Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch (QHB) des Deutschen Jugendinstituts. Insbesondere steht hier die Kompetenzorientierung im Mittelpunkt, welche auf selbstgesteuertem Lernen, ko-konstruktive Lernprozesse und Selbstreflexion basiert.

Einteilung der Qualifizierung

Das Qualifizierungskonzept ist in eine tätigkeitsvorbereitende Qualifizierung mit 50 UE (Kurs1) und eine tätigkeitsbegleitende Qualifizierung mit 250 UE (Kurs2) gegliedert. Die Module von Kurs 1 und 2 sind in Unterrichtseinheiten (UE) gegliedert,  eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten.
Die Besonderheit im Neckar-Odenwald-Kreis ist die Splittung von Kurs 2 in einen Teilbereich a und einen Teilbereich b. 


Qualifizierungsschema 

Kurs 1: 50 UE

-Tätigkeitsvorbereitende Qualifizierung
-Vor einer Vermittlung
-Vermittlung eines Tageskindes im Anschluss


Kurs 2a: 110 UE

-Tätigkeitsbegleitende Qualifizierung
-Absolventen*innen von Kurs 1
-Vermittlung eines Tageskindes
-notwendig für Ausübung in anderen Räumen


Kurs 2b: 110 UE

-Tätigkeitsbegleitend
-Absolvent*innen von Kurs 2a                                              
-Kompetenzorientierter Abschluss               

(Änderungen von Kurs zu Kurs möglich.)

Insgesamt     300UE

Außerdem beinhaltet das Qualifizierungskonzept 34 Selbstlerneinheiten.

Während der Qualifizierung ist eine Hospitation von 8UE in einer Einrichtung der Kindertagespflege zu absolvieren und eine pädagogische Konzeption zu schreiben.
Die Qualifizierung schließt mit einem kompetenzorientierten Kolloquium ab.

Qualifizierungsinhalte

Kurs 1: Tätigkeitsvorbereitende Qualifizierung 50UE 

  1. Einführung in die Qualifizierung
  2. Rechtliche Grundlagen in der Kindertagespflege
  3. Kinderrechte und Kinderschutz
  4. Kindersicherheit und Umgang mit Risiken in der Kindertagespflege
  5. Selbständigkeit und Businessplan
  6. Konzeption und Qualitätsentwicklung
  7. Beziehung und, Interaktion und Kommunikation
  8. Pädagogische Alltagsgestaltung

Reflexion Kurs 1

Kurs 2a: Tätigkeitsbegleitende Qualifizierung 110UE 

  1. Rechtliche Grundlagen der Kindertagespflege
  2. Kinderrechte und Kinderschutz
  3. Hygiene, Ernährung, Gesundheit
  4. Aufbau einer Kindertagespflegestelle
  5. Sicherheit im Alltag
  6. Selbständigkeit und Businessplan (2.Teil)
  7. Vertretungsmodelle realisieren
  8. Ressourcen und Kraftquellen kennen
  9. Selbständigkeit und Businessplan (3. Teil)
  10. Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen
  11. Vorbereitung Praxisphase
  12. Konzeption und Qualitätsentwicklung (2.Teil)
  13. Reflexion Praxisphase
  14. Pädagogische Alltagsgestaltung

Kurs 2b: Tätigkeitsbegleitende Qualifizierung 140 UE 

  1. Pädagogische Alltagsgestaltung
  2. Beziehung, Interaktion und Kommunikation
  3. Kinderschutz in der Kindertagespflege
  4. Reflexionsphase
  5. Praxisbegleitender Kursabschluss

FAQs zur Qualifizierung

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Sprachliche Kompetenz Deutsch (B2 Level)
  • Angemessene, kindgerechte Räumlichkeiten oder die Möglichkeit in anderweitig zur Verfügung gestellten Räumen tätig zu werden
  • Motivation und Bereitschaft zur Weiterentwicklung
  • Interesse an einer Zusammenarbeit mit Eltern, Fachberatung

Was kostet die Teilnahme an der Qualifizierung?

Die Teilnahme an der kompetenzorientierten Qualifizierung nach dem QHB ist kostenfrei. 

Ist die Qualifizierung  nach dem QHB in ganz Baden-Württemberg  anerkannt?

Die Qualifizierung wird  einheitlich nach der Verwaltungsvorschrift des Landes durchgeführt und ist in ganz Baden-Württemberg anerkannt.

In welchem Umfang müssen pädagogische Fachkräfte künftig an der Qualifizierung teilnehmen?

Pädagogische Fachkräfte absolvieren 50 UE und sind künftig und  damit vollständig qualifiziert. Darüber hinaus schreiben Sie eine eigene pädagogische Konzeption.

Sind danach Weiterbildungen zu besuchen?

Ja, nach der neuen Verwaltungsvorschrift sind nach Abschluss der Qualifizierung jährlich 20 UE Weiterbildung zu absolvieren, davon müssen innerhalb von 5 Jahren 20 UE zum Thema Kinderschutz besucht werden